Schnapp den Frühling! Guerilla-Aktion für Filialist Modepark Röther

Für Bekleidungsfilialist Modepark Röther konzipierten wir eine Werbeaktion, die die Kunden zu akrobatischen Höchstleistungen anspornte. Guerilla-mäßig waren wir wieder mal unterwegs und bei Ladenöffnung hingen dann plötzlich dutzende rote T-Shirts feinsäuberlich aufgereiht, an langen Leinen, übermannshoch in der Fußgängerzone…

Werbung, die auffällt

Zwei Stunden vor Ladenöffnung präparierten unsere Mitarbeiter die Fußgängerzone nahe der jeweiligen Filialen mit langen Wäscheleinen. Von Häuserwand zu Häuserwand gespannt, hingen in vier Metern Höhe dutzende rote T-Shirts. Unübersehbar für jeden Passanten, jedoch aufgrund der Höhe nicht ohne Weiteres erreichbar. Bedruckt waren die Shirts mit dem Logo vom Modepark Röther und der Message „Schnapp mich, Tausch mich!“.

Vor Ort standen dann unsere Promoter bereit, um den verdutzten Passanten zu erklären, was das alles soll. Jeder der es schaffte, sich ein T-Shirt von der Leine zu schnappen, konnte dieses gegen ein T-Shirt seiner Wahl in der nahgelegenen Filiale eintauschen – gratis versteht sich. Bei frühlingshaften Temperaturen kam das bei den Passanten gut an. Man reckte sich, sprang mit aller Kraft in die Höhe oder nahm sich gegenseitig auf die Schulter um an eines der T-Shirts zu kommen. Die Kampagne sollte den Abverkauf der neuen Frühjahr-Sommer Ware ankurbeln, die zeitgleich in die Läden ging. Intern trug die Aktion übrigens auch den passenden Namen „Schnapp den Frühling!“.

Von der Aufmerksamkeit zum Verkauf

„Da einige unserer Häuser etwas außerhalb liegen, sollte die Kampagne einen Anreiz schaffen, den Weg von der Fußgängerzone bis zu uns in Kauf zu nehmen.“, sagt Danica Gnamm, Marketingleiterin bei Modepark Röther. „Und die Mechanik mit den T-Shirts hat uns sofort gefallen. Einerseits ein origineller Werbeträger und andererseits ein toller ‚Köder‘ um die Besucher in die Filiale zu bekommen. Und das hat wunderbar funktioniert.“

Acht der insgesamt 23 Mode-Häuser waren nun für diese Kampagne vorgesehen. Konzept, Idee und die komplette Durchführung kamen aus dem Hause Adsolution. Die Generalprobe fand in Kaiserslautern statt, weitere Aktionen liefen dann in Heilbronn, Schwäbisch-Hall, Rosenheim, Villingen-Schwenningen, Kempten, Bochum und Augsburg.

Modepark Röther ist ein traditionelles Familien-Unternehmen aus Michelfeld bei Schwäbisch Hall mit 1.400 Mitarbeitern. Unter einem Dach werden in den Häusern, die teils mehrere 1.000 Quadratmetern groß sind, Marken wie S.Oliver, Tom Tailor, Esprit, Gerry Weber uvm. angeboten. Die Röthers selber sind übrigens nun schon seit 1972 in der Modebranche tätig, mittlerweile in der zweiten Generation. Aktuell betreibt man 23 Filialen in fünf Bundesländern, schwerpunktmäßig in Süddeutschland.

Dass die Wahl der Agentur auf uns fiel, war übrigens kein Zufall. „Ich kannte Adsolution schon von meiner vorherigen Tätigkeit bei einem großen Deutschen Jeanslabel. Auch diesmal hat die Agentur für uns eine tolle, originelle Kampagne entwickelt und großen Wert auf Praxistauglichkeit gelegt.“ bestätigt uns Frau Gnamm zufrieden.

Projekt Details:

10. April 2013
Guerilla-Marketing

Sharing