Guerillamarketing „Else“ für Aachener Stadtwerke STAWAG

Guerillamarketing „Else“ für STAWAG

Das Trinkwasser in Aachen ist besonders gut. Um das zu veranschaulichen, führten wir im Auftrag der Kölner Counterpart-Gruppe eine Guerillaaktion für die Aachener Stadtwerke durch. Dazu sprühten wir bei Nacht & Nebel gelbe Logos auf den Asphalt und entließen tausende Quietscheentchen in die „freie Wildbahn“…

Als Hinweis auf eine spezielle Webseite hinterließen unsere Guerillas zunächst dutzende Sprühkreide-Logos – sogenannte Stencils – überall in Aachen. Natürlich erstmal unbemerkt, im Schutze der Nacht. Am nächsten Tag startete auf der Webseite dann ein ominöser Countdown. Einen Hinweis auf den Absender gab es bis dahin noch nicht, weder durch die Stencils, noch auf der Webseite. Wer mag sich wohl hinter der Werbeaktion verbergen, fragten sich viele Passanten.

Zum Ende des Countdowns, einen Woche später, waren unsere Street-Guerilas dann abermals vor Ort. Diesmal entliessen Sie mehrere Tausend orange-gelbe Quietscheentchen in die großen Brunnen der Stadt. Auf der Unterseite waren die Entchen jeweils mit einem QR-Code versehen. Scannte man diesen, kam man auch wieder auf die besagte Webseite, allerdings nun mit entsprechender Auflösung. Die Botschaft: das Aachener Wasser ist so gut, dass die Enten sich vor Ort pudelwohl darin fühlen. Der Absender: die STAWAG, die Aachener Stadtwerke. Ob man das Wasser sogar direkt aus dem Brunnen trinken kann, haben wir allerdings nicht ausprobiert…

Konzept und Idee kamen von der Kölner Counterpart-Gruppe. Wir waren in dem Fall ausführendes Organ, verantwortlich dafür, die Aktion sauber und ohne Kollateralschaden umzusetzen. „Das Thema Sicherheit war dem Kunden von Anfang an besonders wichtig. Pannen bei der Durchführung oder gar Beschwerden von besorgten Bürgern, durften bei einem kommunalen Unternehmen wie der STAWAG einfach nicht passieren.“, sagt Lithi Philavanh, verantwortlicher Projektleiter bei Adsolution. „Deshalb haben wir hier ein besonders breites ‚Sicherheitsnetz‘ für den Kunden gespannt – ein autarkes Reinigungsteam auf stand-by, spezielle Reinigungsgeräte und 24h-Erreichbarkeit aller Beteiligten. Das können nicht viele Agenturen leisten, ich denke da brauchen wir uns nicht zu verstecken“.

 

Projekt Details:

26. August 2013
Guerilla-Marketing

Sharing