Guerillamarketing zur Eröffnung des NetCologne Flagshipstores

Guerillamarketing zur Eröffnung des NetCologne Flagshipstores

Im Telekommunikationsmarkt weht ein rauer Wind. Die Anbieter unterbieten sich regelmäßig bei den Preisen und der Markt ist vollkommen gesättigt. Um aufzufallen braucht es hier mehr als nur ein gutes Angebot. Unter diesen Voraussetzungen ist es nicht einfach einen neuen Flagshipstore zu eröffnen, bzw. diesen auch mit Kunden und Interessenten zu füllen. Wir kreierten deshalb sozusagen eine „Fünf Engel für Charlie“-Aktion.

Toller Werbeeffekt mit kleinem Budget

Die Aufgabenstellung an uns war gleich aus mehreren Gründen anspruchsvoll. Mann wollte maximal viele Besucher im Shop haben, allerdings bei kleinem Budget und mit kaum Vorlaufzeit. Uns schwebte da von Anfang an etwas Simples, Plakatives vor. Die Mechanik sollte einfach sein, und das nötige Equipment schnell und günstig erhältlich. So machten wir aus der Not eine Tugend. Der Shop lag nämlich nicht in einer 1a Lage auf der Fußgängerzone, sondern eher etwas versteckt mit wenig Laufkundschaft. Wir suchten uns deshalb den nächstgelegenen „Hot-Spot“, denn dort befand sich eine gut frequentierte Fußgängerampel. Eine wunderbare Bühne für unsere Choreographie.

Promotionaktionen auf der Fußgängerzone in Köln

Wir konzipierten die „NetGirls“. Eine Truppe von hübschen Mädels die in bedruckten Overalls, mit großen Schildern bewaffnet unterwegs war, und eine Art Live-Show abgeliefert haben. Die Fußgängerampel, und die nahegelegene Fußgängerzone waren dabei unser Bühne. Die Mädels haben so in einer vorher definierten Choreografie auf sich und den nahegelegenen Shop aufmerksam gemacht. Die an der Ampel wartenden Autofahrer waren überrascht. Und wir hatten deren volle Aufmerksamkeit. In ähnlicher Manier performten unsere Girls dann auf der angrenzenden Fußgängerzone. Und der Effekt war stets derselbe; staunende Passanten und lächelnde Gesichter. Mit kleinem Aufwand, viel Aufmerksamkeit erreichen, das war das Ziel. Und das auf sehr charmante Art und Weise.

Das Ergebnis am Ende des Tages war eindeutig. Der Shop war den ganzen Tag über proppevoll. Unsere im Shop eingesetzten Servicekräfte und Berater hatten alle Hände voll zu tun. Manchmal bedarf es keiner pompösen Kampagne. Eine gute Idee, zur richtigen Zeit in Szene gesetzt, reicht manchmal für eine tolle Wirkung völlig aus.

 

Projekt Details:

15. Februar 2011
Events, Guerilla-Marketing, Promotion

Sharing